Hier klicken!

Seite auswählen

Effektiver Arbeitsschutz bei einem Hersteller von Chlor und Epoxidharzen

Effektiver Arbeitsschutz bei einem Hersteller von Chlor und Epoxidharzen

Um seine hohen Sicherheitsstandards weiter auszubauen, arbeitet ein Chemieunternehmen seit 2015 mit einer Online-Lösung, die sämtliche Mitarbeiter an Bord holt. Durch definierte Workflows können alle dazu beitragen, mögliche Gefahrenquellen zu reduzieren – und so Arbeitssicherheit nachhaltig stärken.

Der betriebliche Arbeits- und Umweltschutz ist zu einem komplexen Feld aus Regeln und Pflichten angewachsen. „Mehr als 600 Unternehmen stärken ihre Rechtssicherheit und Zusammenarbeit mittlerweile mit Quentic“, sagt Quentic-Geschäftsführer Markus Becker. Seit 2015 ist die Online- Software auch bei Olin im Einsatz. Das US-amerikanische Unternehmen ist ein weltweit führender Hersteller von Chlor und Epoxidharzen und beschäftigt in Deutschland rund 500 Mitarbeiter. Von seinen Standorten in Stade, Rheinmünster und Baltringen aus beliefert Olin Industriekunden rund um den Globus. In den Anlagen entstehen Basismaterialien für Kunststoffe und Kältemittel. Die Spezialprodukte werden in den verschiedensten Anwendungen des modernen Lebens verwendet, unter anderem in Smartphones, Rotorblättern für Windkraftanlagen oder Industrie-Böden. Darüber hinaus produzieren Unternehmen damit Kältemittel für Fahrzeug-Klimaanlagen oder Kühlschränke.

 

Lesen Sie mehr:

Quelle: Quentic/Olin

Teilen:

Veröffentlicht von

ANZEIGE


ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe