Hier klicken!

Seite auswählen

Donaldson investiert in Forschungszentrum in USA

Donaldson investiert in Forschungszentrum in USA

Die Firma Donaldson, Hersteller von Filtrationsprodukten und -lösungen hat 15 Millionen US-Dollar in ein neues Forschungszentrum in der Donaldson Zentrale in Bloomington, Minnesota, USA investiert. Beim Spatenstich waren dabei (v.l.): Dean A. Johnson, TKDA, Michael Wynblatt, Donaldson CTO, Paul Way, Donaldson Director of Advanced R&D, Barry Stoffel, Gardner Builders, Tod Carpenter, Donaldson Chairman, President & CEO, Mayor Gene Winstead, City of Bloomington, Steve Zeller, Donaldson Director of Global Real Eastate, Jeff Spethmann, Donaldson SVP, Industrial Products, Anil Suthar, Donaldson Director of Membranes Engineering.

Mit dieser Erweiterung will Donaldson die Zahl der 1.100 Mitarbeiter am Standort um sechs Wissenschaftler und Ingenieure im Bereich Forschung und Entwicklung erhöhen. Das 1.600 Quadratmeter große Zentrum soll im November 2019 eröffnet werden. Bei der Grundsteinlegung sagte Michael Wynblatt, Vice President und Chief Technology Officer: „Das Geheimnis, um auf dem Filtrationsmarkt führend zu sein, sind hervorragende Filtermedien, und dies wird durch wissenschaftliche Grundlagen gestützt. Das neue Forschungszentrum wird unser kontinuierliches Wachstum und unsere führende Position in der Filtrationstechnologie für die kommenden Jahre ermöglichen.“

Die Donaldson Wissenschaftler und Ingenieure begleiten die Kunden bei der Entwicklung ihrer Produkte und arbeiten ständig an anwendungsorientierten zukunftssicheren Lösungen für die wachsenden Anforderungen des Marktes. Donaldson hält derzeit mehr als 1.800 US-amerikanische und internationale Patente, verfügt über mehr als 100 Labore und beschäftigt Hunderte Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker. Die Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen für das neue Forschungszentrum sollen zum Erfolg von Donaldson bei der Entwicklung und Vermarktung innovativer Technologien beitragen.

Tod Carpenter, Donaldsons Chairman, Präsident und CEO, fügte hinzu: „Diese Investition unterstützt unser Engagement bei der Entwicklung neuer Materialien, der Diversifizierung mit neuen Technologien und bei der Erschließung neuer Märkte, um ein profitables und langfristiges Wachstum zu erzielen. Donaldson ist seit über einem Jahrhundert Marktführer für Filtrationslösungen. Dieses Forschungs- und Entwicklungszentrum wird uns helfen, diese Führungsposition auch in Zukunft zu behaupten.“


Quelle: Donaldson

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe