Hier klicken!

Seite auswählen

Dichtungsspezialist Eagle Burgmann beschleunigt digitalen Wandel

Dichtungsspezialist Eagle Burgmann beschleunigt digitalen Wandel

Innerhalb von nur neun Monaten hat Eagle Burgmann an mehreren Standorten in Europa und Asien das ERP-System „SAP ECC“ auf die neue SAP-Plattform „S/4HANA“ umgestellt. Der Dichtungsspezialist hat damit nach eigenen Angaben in Rekordzeit eine weitere informationstechnologische Voraussetzung für den grundlegenden digitalen Wandel geschaffen und den nächsten Meilenstein der Digitalisierungsstrategie erreicht.

Neue technologische Möglichkeiten verändern auch die Erwartungen der Kunden und Anwender von industriellen Dichtungslösungen. S/4HANA ist ein bedeutender Baustein im Ausbau des Service-Angebots um digitale Lösungen, die Kunden weiteren Mehrwert bieten. Mit dem frühzeitigen Wechsel auf S/4HANA will Eagle Burgmann schon jetzt moderne Funktionalitäten nutzen, um die Prozesseffizienz zu steigern. Harmonisierte Stammdaten sollen nun die Einführung neuer Applikationen ermöglichen, die auf einheitliche Datenbasis zugreifen und so beispielweise die umfassende Darstellung der Service-Historie und eine vorausschauende Wartung der Dichtungen ermöglichen.

Die Plattform „ECC“ wird nach dem Jahr 2025 nicht mehr von SAP unterstützt. „Der Respekt vor dem Wechsel auf S/4HANA ist aber gerade im Mittelstand erheblich“, so Tobias Lange, CIO von Eagle Burgmann. „Je größer das bestehende SAP-System, je mehr Nutzer damit arbeiten, umso höher ist das Risiko, dem Kerngeschäft zu schaden.“ Dennoch setzte sich Eagle Burgmann das Ziel, schon 2019 die Migration des ERP-Systems einschließlich Neuordnung zentraler IT-Infrastrukturen zwischen zwei Konzernbilanzen zu bewältigen. Nach dem Projektstart im Januar 2019 ging das System im darauffolgenden Oktober live.

Die digitale Verknüpfung aller Unternehmensbereiche ohne Systembruch, vom Vertrieb über die Beschaffung bis hin zum fertigen Produkt einschließlich Service-Leistung bleibt auch in den nächsten Jahren eine umfassende Herausforderung. Das Ziel ist, den Kundenerwartungen von morgen so umfassend wie individuell zu begegnen, gleichzeitig die gesamte Prozesskette zu beschleunigen und leistungsfähig zu gestalten.

Quelle: Eagle Burgmann

Teilen:

Veröffentlicht von

Eva Linder

Das Schöne an der VERFAHRENSTECHNIK ist für mich die Branchenvielfalt und die Nähe zum Anwender.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe