Seite auswählen

Absperrklappen im Hygienic Design

Absperrklappen im Hygienic Design

Anfang Mai 2019 hat die zur KSB-Gruppe gehörende KSB SAS für ihre Absperrklappen-Baureihe Isoria einen neuen Ringbalgtyp auf den Markt gebracht.

Dieser wird aus hydriertem Acrylnitrilbutadien-Kautschuk (HNBR) hergestellt und ist gemäß den Vorgaben der europäischen Lebensmittelverordnung (EG) 1935/2004 zertifiziert. Die neue Zulassung erweitert die Einsatzmöglichkeiten der Baureihe, die bereits nach FDA zugelassen ist.

Der Ringbalg NH (HNBR) eignet sich für alle Lebensmittelanwendungen, bei denen tierische, pflanzliche oder mineralische Öle sowie saure flüssige Produkte verarbeitet werden. Er ist kohlenwasserstoffbeständig und auch für den Einsatz in feststoffhaltigen Flüssigkeiten geeignet, da er sehr abrasionsfest ist. Durch die selektive Hydrierung von Nitril-Kautschuk (NBR) wird die Temperaturbeständigkeit des HNBR deutlich erhöht. Absperrklappen, die über Ringbälge verfügen, die nach der neuen Rezeptur (NH) hergestellt wurden, kann man in flüssigen Medien bis zu einer Maximaltemperatur von 150 °C einsetzen. Die zentrisch gelagerte weichdichtende Baureihe Isoria ist in den Nennweiten DN40 bis DN1000 lieferbar.

Bild- und Textquelle: KSB

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion VERFAHRENSTECHNIK

Zu den Hauptaufgaben des Verfahrensingenieurs gehört das Analysieren, Projektieren und Optimieren von Prozessen. Voraussetzung dafür ist, den Prozess im Detail zu verstehen. Hier setzt die VERFAHRENSTECHNIK redaktionell an und sorgt mit einer sehr strukturierten und anwenderorientierten Aufbereitung von Inhalten dafür, dass keine Fragen offen bleiben. Neuigkeiten schnell erfassbar zu machen und gleichzeitig redaktionell auf hohem Niveau publizieren – das ist der Anspruch der VERFAHRENSTECHNIK.